WER BIN ICH EIGENTLICH?

10 Jun 2024BEWUSSTSEIN

%

NOTWENDIG

CLAVIPOLARIS_MANN

BewusstSein

Wer bin ich eigentlich?

DIE FRAGE ALLER FRAGEN

„EINE FRAGE SO ALT WIE DIE MENSCHHEIT SELBST

Auch wenn ich mich an dieser Stelle möglicherweise weit aus dem Mainstream mässigen Fenster lehne, denke ich, dass meine Behauptung, dass ein jeder Mensch diese Frage in sich trägt, nicht von der Hand zu weisen ist.

Mehr oder weniger bewusst versucht jeder auf seine Weise und in seiner Art eine Antwort darauf zu finden. Zugleich ist diese Fragestellung die Antriebsfeder seines Lebens als solches, mal abgesehen von der tief sitzenden Angst vor dem Tod, die in jedem Menschen, in jeder Form von Leben seit deren Zeugung und Geburt inne wohnt.

Wer bin ich eigentlich? – kannst Du diese essentielle Fragen abschliessend und ganzheitliche beantworten, wenn ja – Freude herrscht, wenn nein, dann mach dir bloss keinen Kopf, denn Du bist tatsächlich nicht alleine!

Auch wenn gerade in unserer modernen Zeit viele Lebensberater/innen und Coaches wie Pilze aus dem Boden der Sozialen Medien schiessen, dass es einem Angst und Bange werden könnte, kann ich dir verraten, dass Du in guter Gesellschaft bist – letztendlich geht es auch den Gallionsfiguren des positiven Denkens, des wundersamen Secrets, der Coaching Tschagga-Tschagga-Teachers im Kern auch nicht besser, wie dir.

Ähnliches ist von allen Religionen und deren Vertreter/innen dieser Welt zu berichten, auch sie suchen bloss einen für sie plausiblen Sinn im Leben und das geht am Besten, wenn man die Schöpfung bereits im Vorfeld auf das gleiche Niveau, nämlich dem des Menschen hinunter bricht, damit er sein Dasein genüsslich hier fristen kann – also mach die Schöpfung dem Menschen gleich, so musst Du dich nicht wirklich erheben und dies im wahrsten Sinne des Wortes.

Im Gegensatz zur dir gehen all diese Figuren der Weisheit mit ihrem inneren Defizit, mit ihrem inneren Mangel dem Leben Trauen zu dürfen und ihrer inneren unbewussten Todes-Angst einfach nur proaktiv um und verkaufen dir dabei mit ihrem gebleachten Lächeln, ihren Weg, ihre Geschichte, die auch die Deinige sein könnte, als des Pudels Kern und verkünden in abgedroschener NLP-Manier, „mache es doch gleich wie ich“ und schon bist Du erfolgreich, glücklich, beliebt, schön, geliebt , selbstbewusst und strotzt in der Folge nur so von Selbstvertrauen und Selbstwert und vielerlei solcher erstrebenswerten Attribute.

Doch um was geht es wirklich, wenn ich mich dieser so wichtigen Fragen “Wer bin ich eigentlich?” mit Haut und Haaren stellen will?

Es geht “bloss” darum zu erkennen, wer Du im Kern deines Selbst bist und dies befreit von allen Gefühlen des Mangels. Befreit vom Gefühl, das muss ich Haben, um mich selbst sein zu können, dem Gefühl das brauche ich um glücklich sein zu dürfen – es geht also darum ein Leben führen zu können, in dem Du keinen Wunsch mehr formulieren musst, keinen Wunsch mehr formulieren kannst und keine Energie aufbringen musst, um etwas, was Du in der Tiefe deines Selbst nicht brauchst, dir irgendwie zu erarbeiten und auch noch verdienen zu müssen, damit Du es haben, es sein darfst.

Denn jeder Wunsch ist bloss ein Ausdruck eines inneren unbewusst bestehenden Mangels und der Versuch, diesen Mangel irgend wie zu beheben und damit das scheinbar bestehende sprichwörtliche Loch zu stopfen und doch steht dir ein Leben in grenzenloser Fülle zu, die dir „von Oben“ auch zugestanden werden wird, sofern nicht dein EGO den Grund für die angestrebte Fülle ist, denn unser EGO wird die (erhoffte) Fülle immer aus einer tief verankerten Mangel/Wunsch-Bedürftigkeit heraus anstreben.

Mehr oder weniger bewusst versucht jeder auf seine Weise und in seiner Art eine Antwort darauf zu finden. Zugleich ist diese Fragestellung die Antriebsfeder seines Lebens als solches, mal abgesehen von der tief sitzenden Angst vor dem Tod, die in jedem Menschen, in jeder Form von Leben seit deren Zeugung und Geburt inne wohnt.

Wer bin ich eigentlich? – kannst Du diese essentielle Fragen abschliessend und ganzheitliche beantworten, wenn ja – Freude herrscht, wenn nein, dann mach dir bloss keinen Kopf, denn Du bist tatsächlich nicht alleine!

Auch wenn gerade in unserer modernen Zeit viele Lebensberater/innen und Coaches wie Pilze aus dem Boden der Sozialen Medien schiessen, dass es einem Angst und Bange werden könnte, kann ich dir verraten, dass Du in guter Gesellschaft bist – letztendlich geht es auch den Gallionsfiguren des positiven Denkens, des wundersamen Secrets, der Coaching Tschagga-Tschagga-Teachers im Kern auch nicht besser, wie dir.

Ähnliches ist von allen Religionen und deren Vertreter/innen dieser Welt zu berichten, auch sie suchen bloss einen für sie plausiblen Sinn im Leben und das geht am Besten, wenn man die Schöpfung bereits im Vorfeld auf das gleiche Niveau, nämlich dem des Menschen hinunter bricht, damit er sein Dasein genüsslich hier fristen kann – also mach die Schöpfung dem Menschen gleich, so musst Du dich nicht wirklich erheben und dies im wahrsten Sinne des Wortes.

Im Gegensatz zur dir gehen all diese Figuren der Weisheit mit ihrem inneren Defizit, mit ihrem inneren Mangel dem Leben Trauen zu dürfen und ihrer inneren unbewussten Todes-Angst einfach nur proaktiv um und verkaufen dir dabei mit ihrem gebleachten Lächeln, ihren Weg, ihre Geschichte, die auch die Deinige sein könnte, als des Pudels Kern und verkünden in abgedroschener NLP-Manier, „mache es doch gleich wie ich“ und schon bist Du erfolgreich, glücklich, beliebt, schön, geliebt , selbstbewusst und strotzt in der Folge nur so von Selbstvertrauen und Selbstwert und vielerlei solcher erstrebenswerten Attribute.

Doch um was geht es wirklich, wenn ich mich dieser so wichtigen Fragen “Wer bin ich eigentlich?” mit Haut und Haaren stellen will?

Es geht “bloss” darum zu erkennen, wer Du im Kern deines Selbst bist und dies befreit von allen Gefühlen des Mangels. Befreit vom Gefühl, das muss ich Haben, um mich selbst sein zu können, dem Gefühl das brauche ich um glücklich sein zu dürfen – es geht also darum ein Leben führen zu können, in dem Du keinen Wunsch mehr formulieren musst, keinen Wunsch mehr formulieren kannst und keine Energie aufbringen musst, um etwas, was Du in der Tiefe deines Selbst nicht brauchst, dir irgendwie zu erarbeiten und auch noch verdienen zu müssen, damit Du es haben, es sein darfst.

Denn jeder Wunsch ist bloss ein Ausdruck eines inneren unbewusst bestehenden Mangels und der Versuch, diesen Mangel irgend wie zu beheben und damit das scheinbar bestehende sprichwörtliche Loch zu stopfen und doch steht dir ein Leben in grenzenloser Fülle zu, die dir „von Oben“ auch zugestanden werden wird, sofern nicht dein EGO den Grund für die angestrebte Fülle ist, denn unser EGO wird die (erhoffte) Fülle immer aus einer tief verankerten Mangel/Wunsch-Bedürftigkeit heraus anstreben.

Herzlichst grüsst Euch alle,

Andreas Clavadetscher
© 2024

BEITRAG teilen

Teile diesen Beitrag doch mit deinen Freunden…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

BEWUSSTsein

Alle 09 Beiträge

Anmeldung

 Mein Newsletter

Wenn Du stets auf dem Laufenden sein möchtest, über meine neusten Werke bereits vor deren Veröffentlichung informiert sein oder die Möglichkeit haben möchtest, meine Beiträge als PDF-Dateien kostenlos downloaden zu können, dann bist Du hier genau richtig. Melde dich am besten gleich heute noch an und Du wirst künftig von vielen kleineren und grösseren Vorteilen als „Member“ profitieren. Eines sei dir an dieser Stelle noch versichert, Du musst keine Angst vor „elektronischer Zumüllung“ haben, denn ich dosiere den Versand wie ich einen solchen selbst erhalten möchte, sollte es dir dennoch „zu viel des Guten“ sein, dann steht es die jederzeit frei, deine Anmeldung zurück zu ziehen.